Cranio-Sacral-Therapie

Was ist die Cranio-Sacral-Therapie (CST)?

Cranio

Die Cranio-Sacral-Therapie (CST) ist eine Behandlungsmethode, die mit feinen und tiefgehenden Griffen im Bereich des Kreuzbeines (Os sacrum) bis zum Kopf (Cranium) arbeitet. Mit leichten sanften Berührungen wird ein kaum wahrnehmbarer Druck ausgeübt. Dieser sanfte Druck regt Körper, Geist und Seele an, sich wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Sie wird bei unterschiedlichen Beschwerden eingesetzt:

  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsstörungen
  • Lern- u. Koordinationsstörungen
  • Hyperaktivität
  • Nervösität
  • Kiss-Syndrom
  • Sehstöhrungen
  • Kiefergelenkbeschwerden
 
  • Gelenkbeschwerden
  • Ischiasprobleme
  • Nackenverspannungen
  • Schleudertrauma
  • Sportverletzungen
  • chronische Schmerzustände
  • Verdauungsbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden
  • Symtome nach Operationen
    u.v.m.

Was erwartet Sie?

In einer ruhigen entspannten Umgebung liegen Sie in bequemer Kleidung auf einer Liege. Auf Wunsch werden Sie  in eine warme Decke gehüllt und hören entspannende Meditationsmusik. Am Anfang jeder Behandlung nehme ich mit meinen Händen Kontakt an verschiedenen Stellen Ihres Körpers auf. Ich arbeite mich dabei von den Füßen bis zum Kopf vor. Dabei können sich sich vorhandene Blockaden auflösen.

Wie oft wird die Behandlung durchgeführt?

Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn die Behandlung in reglmäßigen Abständen von ca. 14 Tagen durchgeführt wird und in mindestens 5 Sitzungen erfolgt. Es ist durchaus anzuraten, nicht erst bei Schmerzen, sondern auch prophylaktisch, wie beim regelmäßigen Gang zum Zahnarzt, zweimal im Jahr den Therapeuten zu konsultieren.

Welche Kosten können Ihnen entstehen?

Eine Zeitstunde kostet 50 €, eine Sitzung kann bis zu 90 Minuten dauern.